Referenten 2017

Was gestern noch Vision war, ist heute bereits Realität: die Digitalisierung der Supply Chain. Neben den Praxisvorträgen von renommierten Unternehmen wie adidas, BMW, Dräger, HOMAG, MAN Truck & Bus, Siemens, TRUMPF und Zwilling werden Ihnen spannende Keynotes zum Thema Innovation und zu den Möglichkeiten und Beschränkungen der Umsetzung von Digital Supply Chains geboten.

Keynote Speaker

Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts und Professor für Volkswirtschaftslehre, Ifo Institut München und LMU München

Fuest_Clemens_blau_2_d

Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest, geb. 1968, ist Präsident des ifo Instituts – Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. sowie Professor für Volkswirtschaftslehre und Direktor des Center for Economic Studies (CES) an der LMU München. Vor seiner Berufung nach München war er als Professor an den Universitäten Köln, Oxford und Mannheim tätig.

Professor Fuest interessiert sich insbesondere für Fragen der Wirtschafts- und Finanzpolitik und hat dazu zahlreiche Beiträge verfasst – u.a. in Handelsblatt, FAZ, SZ, Wirtschaftswoche und Wall Street Journal. Er ist Mitglied in wichtigen Gremien – so z.B. im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesfinanzministeriums und in der hochrangigen Gruppe Eigenmittel der europäischen Kommission.

Prof. Dr. Kai Furmans, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

referenten_furmans-co

Prof. Kai Furmans studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH). Nach der Promotion am Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme arbeitete er u. a. bei IBM am Thomas J. Watson Research Center in Yorktown Heights (NY). Anschließend wurde er Leiter des Forschungsbereichs Materialfluss bei Prof. Arnold am Institut für Fördertechnik, bevor er bei der Robert Bosch GmbH mehrere Leitungsfunktionen in der Logistik übernahm. Seit April 2003 ist er Inhaber des Stiftungslehrstuhls Logistik der Detlef Hübner Stiftung und seit Oktober 2005 Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Direktor am Forschungszentrum Informatik (FZI) des KIT. Von Juli 2007 bis Mai 2013 war Herr Prof. Furmans Mitglied des Aufsichtsrats der J&M Management Consulting AG.

.

Andreas Homolla CIO, Drägerwerk AG & Co. KGaA

Andreas_Homolla_200x300

Nach seinem Mathematikstudium in Heidelberg begann Andreas Homolla seine berufliche Laufbahn zunächst beim IBM Scientific Center in Heidelberg und war im Anschluss als IT-Entwickler und Projektmanager bei Daimler tätig. Ab 1994 war er Country CIO bei Daimler in Spanien und Frankreich. Im Jahr 1999 ging Andreas Homolla als CIO zu KSB, einem weltweit im Bereich Pumpen und Armaturen tätigen deutschen mittelständischen Unternehmen mit ca. 12.000 Mitarbeitern. 2004 war er bei Airbus als CIO für Deutschland tätig, bevor er schließlich CIO bei Dräger wurde – einem weltweit in über 50 Ländern tätigen Unternehmen für Medizin- und Sicherheitstechnik mit 14.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund EUR 2,6 Mio.

Miguel López, Digital Factory Division, Chief Financial Officer, Siemens AG

Passfoto_M_Lopez_200x300

Miguel Angel López, Chief Financial Officer (CFO) der Siemens-Division Digital Factory, startete seine berufliche Laufbahn 1987 bei der VDO AG als Controller. 1991 wurde er CFO von VDO Instrumentos in Spanien, ab 1996 verantwortete er als CFO die Finanzen der VDO-Division Instruments weltweit. 2001 wurde er in der neu geschaffenen Siemens VDO AG zum CFO der Business Unit Interior & Infotainment. 2004 übernahm er die Rolle des CFO der Business Unit Low Voltage Controls & Distribution im Siemens-Geschäftsbereich Automation & Drives. 2008 wurde er Finanzchef der damals neu formierten Division Industry Automation. Ab 2013 hatte López die Aufgabe des CFO im Industry Sector der Siemens AG inne, bis ihm 2014 die Verantwortung für die Finanzen der neuen Siemens-Division Digital Factory übertragen wurde.

Dinner Speech

Christoph Bornschein, Geschäftsführer, Berliner Agentur TLGG

Photo_Bornschein_200x300

Christoph Bornschein, geb. 1983, hat 2008 zusammen mit zwei Geschäftspartnern die Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) gegründet. Seitdem macht er dort – wie er es bezeichnet – „ein Geschäftsführungspraktikum im achten Jahr“. Heute hat TLGG über 150 Mitarbeiter und ist zweifacher Träger des Titels „Agentur des Jahres“ des Deutschen Preises für Onlinekommunikation. Die Agentur berät internationale Unternehmen und Marken hinsichtlich der strategischen Nutzung digitaler Technologien. Auch staatliche Stellen und NGOs suchen ihr ausgeprägtes Wissen im Umgang mit dem digitalen Wandel. Seine Erfahrung gibt Christoph Bornschein als Autor und Referent auf Konferenzen und Kongressen weiter. Darüber hinaus begleitet er internationale Start-ups als Mentor und Investor und ist Mitglied des Beirats der ING-DiBa.

Referenten

Stefan Bernhardt, Vice President IT für Product Development & Order Processing , MAN Truck & Bus AG

Stefan_Bernhardt_200x300

Stefan Bernhardt ist Vice President in der IT für Product Development & Order Processing der MAN Truck & Bus AG. Zusätzlich verantwortet er die IT-Anforderungen für Kooperationen mit Scania, MAN Latin America, Navistar und weiteren Partnern. Zuvor hat er bei MAN die Rückführung des Outsourcings für den Workplace-Bereich verantwortet und den IT-Service neu aufgebaut. Zusätzlich hat er in einem Gemeinschaftsprojekt mit Brasilien den Bereich Process & IT geleitet und war dabei E2E von Portfolio Mangement bis After Sales verantwortlich. Davor hat er die IT-Unterstützung entlang des Produktentstehungsprozesses gestaltet und hierbei insbesondere PLM und CAD Systeme sowie zugehörige Datenmodelle und Unterstützungsprozesse aufgesetzt. Herr Bernhardt studierte Maschinenbau und wechselte später in die IT.

Ernst Esslinger, Director Methods/Tools, HOMAG GmbH

Esslinger_Ernst_200x300

Ernst Esslinger studierte Maschinenbau an der Universität Stuttgart. Seit 1985 arbeitet er in der HOMAG Group, zunächst in verschiedenen verantwortlichen Positionen im Forschungs- und Entwicklungsbereich, anschließend verantwortete er die steuerungstechnische Abwicklung von Anlagenprojekten. Derzeit ist er als Director Methods/Tools für die Gestaltung der Prozesse zur Abwicklung weltweiter Anlagenprojekte zuständig. Zugleich leitet er als Koordinator das „Nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 – IUNO“.

Dr. Stephan Fischer, Leiter der Softwareentwicklung, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

Stephan_Fischer_200x300

Dr. Stephan Fischer ist Leiter der Softwareentwicklung bei TRUMPF Werkzeugmaschinen. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen für die SAP tätig, wo er zuletzt die globale Konzernforschung leitete und dort u. a. in den Schwerpunkten Industrie 4.0 bzw. Smart Data arbeitete. Dr. Fischer hat an der Universität Mannheim in Informatik promoviert und zudem einen MBA der Universitäten Mannheim und ESSEC de Paris.

Gustavo Lopez Ghory, Former VP Product Supply-Global Manufacturing at Procter and Gamble (retired end of 2016), Procter & Gamble

Gustavo_L_Ghory_200x300

Gustavo Ghory is a business executive with more than 35 years’ experience in the consumer goods industry. He started his career as team leader on the shop floor of Procter and Gamble Latin America, advanced to different capacities in process development, marketing, HR and supply chain. He led the North American PS Organization, Global Feminine Care PS, Global Supply Operations and the India Middle East and Africa PS. He recently retired from P&G as Vice President Global Manufacturing. A chemical engineer from Universidad Simon Bolivar-Venezuela, he was advisory board member of the Supply Chain Institute at the University of Tennessee, is a member of the International Society of Business Leaders and of several humanitarian, educational and leadership organizations. He also collaborates with the World Economic Forum and with EY.

Frauke Heistermann, Gründerin und Mitglied der Geschäftsleitung, Chief Digitalization Officer, Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH und AXIT GmbH

Frauke-Heistermann_200x300

Frauke Heistermann, geb. 1971, ist Diplom-Betriebswirtin Logistik und hat 1999 die AXIT GmbH mitgegründet. Als Mitglied der Geschäftsleitung ist sie für Strategie, Innovation, Marketing und Kommunikation verantwortlich. AXIT ist auf cloudbasierte IT-Lösungen für übergreifende Logistikprozesse spezialisiert und betreibt die branchenweit führende Logistikplattform AX4. Vor ihrer Zeit bei AXIT war Frau Heistermann bei NET Nachtexpress Termindienst und bei der Unternehmensberatung Prof. Dr. Bretzke Management Consulting tätig. Zudem ist sie Autorin und Co-Autorin zahlreicher Logistikpublikationen zum Thema Digitalisierung, Cloud Computing und Logistikinnovationen. Als Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Logistik engagiert sie sich gezielt für die Interessen der Logistik.

Prof. Dr. Kai Hoberg, Professor für Supply Chain und Operations Strategie, Kühne Logistics University, Hamburg

Kai_Hoberg_200x300

Prof. Dr. Kai Hoberg ist Professor für Supply Chain und Operations Strategie an der Kühne Logistics University in Hamburg. Zuvor hatte er eine Professur an der Universität zu Köln, promovierte an der Universität Münster und war Gastwissenschaftler an der National University of Singapore, der Cornell University und dem Israel Institute of Technology. Vor seiner akademischen Karriere war er Projektleiter in der Operations Practice von Booz & Company. Im Rahmen seiner Forschung wendet Prof. Hoberg empirischer Daten im Supply Chain Management an. Dazu arbeitet mit Unternehmen wie P&G, BASF, Zalando oder Jungheinrich zusammen. Seine Forschungsergebnisse veröffentlicht er in hochklassigen Zeitschriften wie Journal of Operations Management oder Journal of Business Logistics.

Patrick Jaden, Global Head of Supply Chain Management, ZWILLING J. A. Henckels AG

Bild_Jaden_nur Web

Patrick Jaden ist seit Oktober 2007 bei der ZWILLING J. A. Henckels AG in Solingen für das globale Supply Chain Management verantwortlich. Zuvor hatte er fünf Jahre lang bei der tesa SE Hamburg/Offenburg Managementfunktionen im SCM inne. Davor war er fünf Jahre lang Unternehmensberater unter anderem bei A. T. Kearney, unterbrochen von zwei Jahren in einem IT-Startup-Unternehmen. Patrick Jaden studierte von 1989 bis 1995 an der TU Berlin Wirtschaftsingenieurwesen. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Düsseldorf und spielt in seiner Freizeit Tennis und E-Bass.

Dr. Christop Kilger Partner, Advisory Services, Head of Supply Chain & Operations GSA, EY

referenten_christoph-kilger-co-200x300

Dr. Christoph Kilger studierte Informatik und Maschinenbau an der Universität Karlsruhe und promovierte in Informatik im Bereich PLM und Engineering. Im Jahr 1996 begann Dr. Kilger bei der KPMG Unternehmensberatung in Frankfurt / M. und war am Aufbau der deutschen Supply Chain Practice des Unternehmens beteiligt. Im Jahr 2000 wurde er Mitglied des Vorstands bei J&M Management Consulting in Mannheim. Seit der Übernahme von J&M durch EY im Juli 2013 leitet Dr. Kilger in der Service Line Advisory den Bereich Supply Chain & Operations in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Dr. Kilger ist Experte für Strategie, Supply Chain Management, Produktion, Logistik und PLM/Engineering in den Branchen Automotive, Maschinenbau, Elektro- und High Tech Industrie und Konsumgüter. Er ist Mitherausgeber des Standardwerks „Supply Chain Management und Advanced Planning „, das in fünf Sprachen übersetzt wurde, sowie Lehrbeauftragter am Karlsruhe Institute of Technology.

Daniela Maier, SAP Governance, BMW Group

Daniela_Maier_200x300

Daniela Maier ist seit Anfang 2016 bei der BMW Group im SAP Governance Team u. a. für die Themen Logistik und IOT zuständig. Eines ihrer Projekte umfasst die Durchführung eines POC zur Validierung der SAP HANA Cloud Platform für IOT im Umfeld der BMW Group „Connected Supply Chain“.
Vor ihrer Tätigkeit bei der BMW AG war Daniela Maier elf Jahre bei der SAP SE als Senior Director verantwortlich für das SAP-Analytics-, SAP-HANA bzw. IOT-Portfolio für die Fertigungsindustrie. Begonnen hat Daniela Maier ihren beruflichen Werdegang nach dem Studium als IT-Projektleiterin bei der Heidelberger Druckmaschinen AG und PWS Consulting.

Philipp Muster, stv. Direktor, SPEDLOGSWISS

Philipp_Muster_200x300

Philipp Muster startete seine Karriere als Kaufmann Internationale Speditionslogistik bei der M+R Spedag Group. 1999 wechselte er zu Danzas/DHL Logistics Schweiz AG als EDI Manager Schweiz und betreute mehrere Kundensoftwareinstallationen für den Schweizer Exportmarkt. Seit 2009 ist er stellvertretender Direktor bei SPEDLOGSWISS, Verband schweizerischer Speditions- und Logistikunternehmen. Er leitet dort die neutrale EDV-Plattform efreight sowie die Kommissionen Recht&Versicherung, EDV, Zoll und den Fachbereich Europaverkehr. Er ist auch Mitglied in eBusiness Fachbeirat der GS1 und Vorstandsmitglieder bei GeFaSuisse. Seine Ausbildung hat er 1999 mit dem eidg. Diplom als Speditionsleiter abgeschlossen.

Sebastian Peters, Vice President, Global Supply Chain, Head of Demand and Supply Management, BSH Hausgeräte GmbH

Sebastian_Peters_0326

Sebastian Peters ist seit 2016 Vice President Global Supply Chain bei der BSH Hausgeräte GmbH und weltweit für die End-to-End-Supply-Chain-Planung verantwortlich. Davor war er für die BSH in verschiedenen Supply-Chain-Funktionen mit Schwerpunkten in der Planung, Produktion und Logistik tätig, u. a. als Leiter Supply Chain der Business Unit Cooking und kaufmännische Leiter der BSH Südafrika. Herr Peters studierte internationale BWL in Bilbao und Dortmund.

Karl-Heinz Pöhlmann, Group Vice President Supply Chain, Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH – HBM

Karl_Heinz_Pöhlmann_200x300

Karl-Heinz Pöhlmann ist seit 2008 Vice President Supply Chain bei der Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH. Als Mitglied der Unternehmensleitung verantwortet er das weltweite Produktionsnetzwerk und führt die globalen Beschaffungsteams und die Logistik. Er berät Kunden bei der Optimierung ihrer Beschaffung und gibt seine Erfahrung als Referent bei Seminaren weiter. Karl-Heinz Pöhlmann verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Planung, Einkauf, Produktion und Logistik bei führenden Unternehmen der Automobil- und Elektronikindustrie.

Garrett van Ryzin, Head of Marketplace Optimization Advanced Development, UBER

Garrett-van-Ryzin_200x300

Garrett van Ryzin is the Paul M. Montrone Professor of Decision, Risk and Operations at Columbia University Business School. His research focuses on algorithmic pricing. Garrett has extensive consulting experience with leading firms in both established industries and technology startups. Since 2015, he has been Head of Marketplace Optimization Advanced Development at Uber Technologies. He is coauthor of the leading scientific book on revenue management, The Theory and Practice of Revenue Management, which won the 2005 Lanchester prize for best published work in operations research. He is an INFORMS and MSOM. Garrett received the B.S.E.E. degree from Columbia University, and the degrees of S.M. in Electrical Engineering and Computer Science and Ph.D. in Operations Research from MIT.

Heiko Schwarz, Gründer und Geschäftsführer, riskmethods GmbH

Heiko_Schwarz_200x300

Heiko Schwarz ist Gründer und Geschäftsführer von riskmethods und verantwortet die Bereiche Sales, Marketing und Business Development.

Heiko Schwarz ist Gründer und Geschäftsführer von riskmethods und verantwortet die Bereiche Sales, Marketing und Business Development. Heiko Schwarz ist seit 13 Jahren im Software-Business tätig, davon elf Jahre in verschiedenen Bereichen des strategischen Einkaufsmarktes. Als Vertriebsprofi und Experte im Bereich Lieferanten- und Risikomanagement war er zuletzt für den weltweiten Vertrieb und Know-how-Transfer der Produktlinie „Lieferantenmanagement“ bei IBM/Emptoris verantwortlich. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Rolf Zimmer hatte er die Idee für eine SaaS-Lösung für das Supply-Chain-Risikomanagement und gründete 2013 riskmethods.

Dr. Patric Spethmann, Geschäftsführer/COO, Gries Deco Company GmbH (Depot)

referenten_spethmann-co-200x300

Dr. Patric Spethmann ist seit 18 Jahren in der Handelswelt tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg wurde er bei Händlern wie der Otto Group oder bei Tchibo mit den Tätigkeitsschwerpunkten Einkauf, Beschaffung und Logistik tätig. Nach einem Aus­lands­aufent­halt für die Tchibo-Einkaufstocher in Hongkong arbeitete er mehrere Jahre als Berater an Supply-Chain-Themenstellungen bei Tchibo und absolvierte seinen MBA an der HHL in Leipzig, bevor er 2009 zur Gries-Deco-Gruppe, bekannt unter dem Handelsnamen DEPOT, wechselte und dort nunmehr als Geschäftsführer für die gesamte Supply Chain verantwortlich ist. Herr Dr. Spethmann promovierte in England an der University of Surrey rund um das Thema Out-of-Stock-Situationen. Er ist verheiratet und Vater von drei Töchtern.

Volker Stockrahm, Partner, Advisory Services, EY

Volker Stockrahm_2010_200x300

Volker Stockrahm hat an der TU Darmstadt Wirtschaftsingenieurswesen, Fachrichtung Maschinenbau studiert, mit Schwerpunkt Planung und Steuerung von Produktions- und Logistiknetzwerken. Danach entwickelte er zunächst Fertigungsleitstände für die Chemieproduktion und sammelte Erfahrungen mit diversen Advanced-Planning-Systemen. 1999 gründete er eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Supply Chain Planning. Mehrere M&A führten ihn 2009 als verantwortlichen Partner für dieses Gebiet zur J&M Management Consulting, Mannheim. Seit deren Übernahme durch EY im Juli 2013 leitet er in der Service Line Advisory den Bereich Supply Chain Planning in Deutschland, Österreich und der Schweiz .
Herr Stockrahm ist Experte für Strategie-, Prozess-, Organisations- und IT-Beratung im Supply-Chain-Management, im End-to-End Supply Chain Planning und im Integrated Business Planning in nahezu allen produzierenden Branchen.

Thomas Tschaffler, Senior Director IT Planning, adidas AG

Thomas_Tschaffler_200x300

Thomas Tschaffler ist seit Februar 2011 bei der adidas group AG in Herzogenaurach für den globalen IT-Support verschiedener Planungsprozesse wie Demand, Supply Chain oder Merchandizing Planning verantwortlich.
Davor war er fast zehn Jahre in verschiedenen Positionen (Softwareentwicklung, Servicemanagement …) für die Siemens AG tätig. Seine Freizeit verbringt er mit Familie und Ausdauersport wie zum Beispiel Triathlon.

Bindiya Vakil, CEO, Resilinc Corporation

Bindiya_Vakil_200x300

Bindiya Vakil, CEO and founder of Resilinc, is a recognized thought leader and subject matter expert in the area of supply chain risk management. She gained experience in sourcing, materials management and supply chain roles in high-tech companies such as Flextronics, Cisco and Broadcom. She is a published author and frequent speaker at top supply chain conferences and universities on the topic of supply chain resiliency. Ms. Vakil’s concept of “Design for Resiliency” is being widely adopted as best practice in the industry. She is also founder of the non-profit Global Supply Chain Resiliency Council dedicated to the advancement of supply chain resiliency practice in the industry. Ms. Vakil has a masters’s degree in supply chain management from MIT and an MBA.

Inhaltsbereich
Leerer Bereich. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.