Supply Chain Days 2017

„Digital Supply Chain – Performance, Efficiency, Flexibility“

Die Supply Chain in der Cloud

Wertschöpfungsnetzwerke werden immer häufiger über cloudbasierte Systeme koordi­niert und gesteuert. Hierdurch können alle Bedarfs- und Supply-Informationen im Netzwerk ausgetauscht werden. Produktions- und Lieferprozesse werden in Echtzeit überwacht, Planung und Disposition zentralisiert. Stammdaten werden nur noch einmal in der Cloud gepflegt und für alle zur Verfügung gestellt.

Was bedeutet dies für die Zusammenarbeit in Supply Chains, für das Teilen von Kosten und Margen? Stehen künftig Wertschöpfungsnetzwerke zueinander im Wettbewerb? Lösen sich Firmengrenzen zugunsten symbiotischer Beziehungen auf? Wie schaffen wir die nötige Datensicherheit? Und vor allem: Wie lassen sich neue Technologien in der Supply Chain sinnvoll für Ihr Unternehmen nutzen und positiv gestalten?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt unserer diesjährigen Premiumkonferenz.

Die Programmhighlights im Überblick:

  • Strategien für digitale Supply Chains und Supply Chain in der Cloud
  • Auswirkungen von Cloud Computing auf Planung und Disposition
  • Supply Chain Risk Management
  • Supply Chain Monitoring in Echtzeit
  • Digitalisierung von Wertschöpfungsprozessen
  • Vernetzte Produktionssysteme als Basis für digitale Effizienz in der Fabrik
  • Zusammenarbeit im Engineering-Netzwerk als Hebel zur Supply-Chain-Optimierung
  • IT-Strategien für Cloud Computing

Interessante Vorträge aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie die Möglichkeit zu Austausch und Diskussionen mit über 120 Industrieentscheidern bilden den Kern der Veranstaltung, u. a. mit Referenten der Unternehmen adidas, BMW, Dräger, HOMAG, MAN Truck & Bus, Siemens, TRUMPF und Zwilling.

Spannende Keynotes u.a. von Prof. Dr. Clemens Fuest vom ifo Institut zu Produk­tivi­täts­wachs­tum und Digitalisierung im Zeitalter des Protektionismus.

Und auch in diesem Jahr haben Sie wieder die Möglichkeit, in unseren Pre-Conference-Workshops mit ausgewiesenen SCM-Experten aktuelle Themen zu diskutieren.

Den Abschluss des ersten Abends der Veranstaltung bildet unser Gala-Dinner im Restaurant Schlosshotel Molkenkur am früheren Standort des „Alten Schlosses“ über den Dächern von Heidelberg. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit den Teilnehmern und Referenten zu vernetzen und die Themen der Konferenz in entspannter Atmosphäre zu vertiefen.

Sichern Sie sich rechtzeitig ein Konferenzticket zum Frühbucherpreis von 895,00 Euro zzgl. MwSt.